Aktuelles


Förderer

Kämpgen-Stiftung
Die Kämpgen-Stiftung ist ein gutes Beispiel für bürgerliches Engagement. Das Ehepaar Kämpgen, den Kölnern bekannt durch ihre Schuhgeschäfte, rief 1983 eine Stiftung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen ins Leben: „Das sollen unsere Kinder sein, selbst dann noch, wenn meine Frau und ich längst nicht mehr leben“, kommentierte Herr Kämpgen damals sein Tun.
www.kaempgen-Stiftung.de   

Familie Henze
Als ehemalige Sonderschulkollegin begleitet Frau Henze mit ihrem Mann die StadtIndianer-Gründerin Ulrike Amrehn, seitdem sie ihre ersten Schritte als Clown Charlotte im Krankenhaus und als Clown Flinke Feder machte. Sie sind ihre ganz persönlichen Clowns-Wege-Engel.

Landschaftsverband Rheinland
Der Landschaftsverband Rheinland unterstützt als Kommunalverband das soziale Miteinander der Bürger. Sein Augenmerk liegt auf der Förderung und Integration von Menschen mit Behinderungen.
www.lvr.de

Lions-Club Köln Hanse
Der Lions Club unterstützt seit Jahren Finkens Garten. In diesem Zusammenhang sponserte er die Fahrten von Kindergartenkindern für ihre dortigen Naturerlebnisse.
www.lckh.de

Beratung:
Der Senior Experten Service (SES) ist eine Stiftung der deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit. Mit Bernd Bauer als ehemaligem Papierfabrikant bekamen die StadtIndianer einen Seniorexperten zur Seite gestellt, der schon früh die Weichen stellte, von denen StadtIndianer heute profitiert.
www.ses-bonn.de